MADEIRA Kartoffelgratin mit Spinat und Feta

Zutaten

Rezept für 4 Personen

  • 800 g Kartoffeln Sorte Madeira
  • 1 TL Öl für die Gratinform
  • 500 g Blattspinat tiefgekühlt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Feta am Stück
  • 1 Becher Halbrahm (1,8 dl)
  • 70 ml Milch
  • 40 g Parmesan gerieben
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Zimt, Paprika

Rezept als PDF herunterladen

Zubereitung

Den Spinat 1-2 Stunden antauen lassen. Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben hobeln. Gratinform mit Öl ausstreichen. Die Milch und den Halbrahm mischen und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Knoblauch schälen, fein hacken und in der Butter kurz anschwitzen. Den Spinat hinzufügen und zugedeckt dünsten bis der Spinat völlig aufgetaut ist. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und einer Prise Zimt würzen.

Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden, Feta mit einer Gabel  in einer Schale nicht zu fein zerbröseln.

1/3 der Kartoffeln in die Gratinform geben und mit Salz würzen. Die Hälfte der Zwiebeln, die Hälfte des Spinats und die Hälfte des Fetas darauf verteilen. Wieder eine Lage Kartoffeln darauf geben und salzen. Die zweite Hälfte der Zwiebeln, Spinat und Feta darauf verteilen. Das letzte Drittel der Kartoffeln darauf geben.

Zum Schluss Halbrahm und Milch mischen, über das Gratin gießen und mit dem geraspelten Käse bestreuen.

Das Gratin in den kalten Ofen schieben (Ofenmitte) und 1 Stunde bei 200°C backen.

Guten Appetit!

Foto: © Michael Tewes/Fotolia.de