Thalessa

mittelfrühe Verarbeitungssorte zu Chips und Püree

  • hellgelbe Fleischfarbe
  • sichere Stärkegehalte
  • hohe Produktqualität
  • Langzeitlagersorte
THALESSA – Verarbeitung auf höchster Qualitätsstufe
Growing recommendations
Lokalny opis odmian
bevorzugt mittlere bis bessere Böden mit gleichmäßiger Wasser- und Nährstoffversorgung
Planting
Seed material sorting
35/55
Row widthTubers/ha
75 cm90 cm
32-34 cm
27-28 cm
40.400
Planting depth
ertragsstarke Standorte evtl. 2 cm tiefer pflanzen (max. 17 cm Erdbedeckung zum Häufeln)
Seed preparation
besitzt eine gute Keimruhe; Pflanzgut vor dem Legen gleichmäßig anwärmen (7-10 Tage)
Seed dressing
gegen Rhizoctonia wird empfohlen
Herbicides
bei sachgerechter Anwendung sind keine Empfindlichkeiten bekannt
Foliage
mittlere Blattgesundheit; rechtzeitiger und regelmäßiger Einsatz von Fungiziden auch gegen Alternaria wird empfohlen
Harvest
auf schonendes Roden ist zu achten
Fertilization incl. return of previous crop at medium supply level
Nitrogen (N)
180 kg/ha inkl. Nmin, inkl. org. Düngung
2/3 vor dem Pflanzen und 1/3 nachdüngen
Phosphorus (P2O5)
100 kg/ha
wasserlösliches Phosphat zum Pflanzen
Potassium (K2O)
350-270 kg/ha
< 35 BP Gaben teilen; bis 150 kg/ha Chlorid möglich
Magnesium (MgO)
70 kg/ha
zur Ertrags- und Qualitätssicherung
Variety characteristics
dojrzałośćśrednio wczesna
Processing quality
farbstabil, hohe Ausbeute, beste Chipsqualität; Verarbeitungseignung Chips > 6°C, Püree > 4°C
Yield
mittlere Erträge, sichere Stärkegehalte
Youth development
zügig
Dormancy
sehr keimruhig, Lagerung bis an den Anschluss (Mai/Juni)
Tuber characteristics
kształt bulwy
kolor miąższu
jasno żółty
kolor skórki
żółty
Resistances
PCN
Ro1 (9), Ro4 (9)
Sensitivities

Die Angaben zu den Sorten beruhen auf Ergebnissen der offiziellen Sortenversuche und/oder eigenen Erfahrungen. Da Kartoffeln aber ein Naturprodukt sind, kann keine Haftung für die Angaben übernommen werden. (Stand 10/2020)