Nicola Bio

mittelfrühe festkochende Qualitätsspeise- und Salatkartoffel

  • gelbe Fleischfarbe
  • angenehmer Geschmack
  • gute Lagerfähigkeit
  • großer Bekanntheitsgrad
Die wohlschmeckende, mittelfrühe, festkochende Qualitätsspeise- und Salatkartoffel NICOLA ist mit ihrer Einführung im Markt als "gute, bekannte Salatkartoffel" ganzjährig verfügbar. Sie verfügt über eine große ökologische Streubreite.
Anbauempfehlung
Standortansprüche
bevorzugt mittlere bis bessere Böden mit gleichmäßiger Wasser- und Nährstoffversorgung; auf leichten Böden ist auf eine gleichmäßige Wasserversorgung zu achten! Standorte, die zu Eisenfleckigkeit neigen, sollten gemieden werden
Pflanzung
Legeabstand
35/50 | 32-34 cm (~ 40.000 Pflanzen/ha), 75 cm-Reihe
Pflanztiefe
Standard
Vorbereitung
besitzt eine ausgeprägte Keimruhe; ein Temperaturstoß kurz vor dem Pflanzen bzw. vor dem Aufstellen zur Vorkeimung ist besonders wichtig
Sorteneigenschaften
Reifezeitmittelfrüh
Kochtyp
fest
Speisewert
festkochend; keine Verfärbung nach dem Kochen; sehr feine Konsistenz und mild im Geschmack
Ertrag
mittel - hoch
Jugendentwicklung
schnell, früh deckend
Lagerung
mittlere Keimruhe; Lagertemperatur > 4°C
Knolle
Form
lang-oval
Augenlage
flach
Fleischfarbe
gelb
Schale
genetzt
Schalenfarbe
gelb
Resistenzen
Nematoden
Ro1, Ro4
Anfälligkeiten
Schorf
gering
Eisenfleckigkeit
mittel - hoch
Schwarzfleckigkeit
gering
Beschädigung
gering

NICOLA besitzt ein hohes Nährstoffaneignungsvermögen. Sie benötigt ein geringeres N-Angebot als allgemein für diese Ertragsklasse benötigt wird. Ein zu hohes bzw. zu spätes Stickstoffangebot gefährdet die Lagerungsqualität! Die Nährstoffe K2O bzw. MgO sollten dem festen Kochtyp entsprechend höher angepasst werden. Die Blattgesundheit ist als durchschnittlich einzustufen. Unterstützend sollten alle zur Verfügung stehenden Mittel, wie Vorkeimung bzw. Keimstimmung, Standortwahl, Pflanzrichtung u.a. zur Ertragssicherung genutzt werden.

Die Angaben zu den Sorten beruhen auf Ergebnissen der offiziellen Sortenversuche und/oder eigenen Erfahrungen. Da Kartoffeln aber ein Naturprodukt sind, kann keine Haftung für die Angaben übernommen werden. (02/2014)