Anuschka Bio

sehr frühe, festkochende Salat-Qualitätsspeisekartoffel

  • gelbe reine Fleischfarbe
  • Salat-Speisequalität
  • ansprechend glatte Schale mit flachen Augen
  • sehr hoher Marktwareertrag
Eine gute Speisequalität, eine ansprechende Schale und flache Augen sind positive Eigenschaften unserer gelbfleischigen Salatkartoffel ANUSCHKA. Eine echte Ergänzung im frühen Packbereich!
Anbauempfehlung
Standortansprüche
mittlere bis bessere Böden; Standorte, die zur Eisenfleckigkeit neigen, sollten gemieden werden; sehr auswuchs- und zwiewuchsfest
Pflanzung
35/50 | Legeabstand (75 cm-Reihe) 30-32 cm (43.000 Pflanzen/ha)
Pflanztiefe
Standard
Vorbereitung
ausgeprägte Keimruhe; kurz vor dem Pflanzen/Vorkeimen (3-4 Tage) ist ein Temperaturstoß erforderlich; reagiert empfindlich auf Keimbruch
Beizung
Standard
Herbizide
eine besondere Empfindlichkeit gegenüber Metribuzin ist bei sachgerechter Anwendung nicht bekannt
Blattgesundheit
gute Blattgesundheit, dennoch regelmäßig Fungizide
Sorteneigenschaften
Reifezeitsehr früh
Kochtyp
fest
Speisewert
festkochend; eine sehr frühe, gute Speisequalität; rein gelbe Fleischfarbe
Ertrag
gleichmäßige, mittelgroß fallende Ware mit sehr wenigen Untergrößen
Jugendentwicklung
zügig; Keimstimmung wichtig
Lagerung
keimruhig
Knollenmerkmale
Form
oval
Augenlage
flach
Fleischfarbe
gelb
Schalenfarbe
gelb
Schale
glatt
Resistenzen
Nematoden
Ro1
Ro4
Anfälligkeiten
Schorf
gering - mittel
Eisenfleckigkeit
mittel
Schwarzfleckigkeit
gering
Beschädigung
mittel

ANUSCHKA ist für eine harmonische Düngung sehr dankbar, sie fordert eine Standard-Nährstoffversorgung. Die Blattgesundheit ist als durchschnittlich einzustufen. Daher sollten alle zur Verfügung stehenden Mittel, wie Vorkeimung bzw. Keimstimmung, Standortwahl, Pflanzrichtung u.a. zur Ertragssicherung genutzt werden.

Die Angaben zu den Sorten beruhen auf Ergebnissen der offiziellen Sortenversuche und/oder eigenen Erfahrungen. Da Kartoffeln ein Naturprodukt sind, kann keine Haftung für die Angaben übernommen werden. (Stand 06/2017)